Gemächlich schlängelt sich das Urzeitmonster durch modrigen Sümpfe und dichtes Gestrüpp. Nur selten zeigt sie ihr grauenhaftes Gesicht. Und wenn dies passiert sind Sie besser an einem anderen Ort. Denn sonst enden Sie im tiefen Schlund von Nessie.

Ein wahres Ungetüm ist diese Stahlkonstruktion, welche seit 30 Jahren den Gästen des Hansa Parks das Fürchten lehrt, und längst schon Kultstatus erreicht hat. Unter der Leitung des deutschen Achterbahnherstellers Anton Schwarzkopf wurde dieses Unikat konstruiert und im ehemaligen Hansaland aufgestellt. Ein ähnliches Layout wurde nach Südamerika verschifft, allerdings ohne Looping.

Nessie ist von der Typenbezeichnung ein "Looping Racer" und die erste fest installierte Loopingachterbahn in Deutschland.


Bilder aus vergangenen Tagen:

  • f17t138p9931017n1
  • img051
  • img053
  • img055
  • img056
  • img057
  • img060
  • img149
  • img154
  • img191
  • img322

 

Mit maximal 79 Stundenkilometer donnert der Zug durch den 18 Meter hohen Looping. Bemerkenswert ist das Fahrgefühl. Nessie ist eine der wenigen noch auf der Welt vorfindbaren Loopingbahnen, die ohne Schulterbügel auskommen. Dadurch wird ein hohes Gefühl von Freiheit und Schwerelosigkeit vermittelt. Gerade das macht Nessie aus.

Seit 1980 hat Nessie nichts von ihrem Charme eingebüßt. Neben dem reibungslosen Betrieb, liegt das Augenmerk der Betreiber auch auf der gepflegten Vegetation durch die der Zug hindurch fegt. Diese vermittelt um so mehr die Heimat eines Ungeheuers.

Unvergesslich und nicht zu vermissen ist der Endspurt, bei dem man in das gefrässige Maul des Monsters stürzt. Augen zu und durch, ist die Devise. Die Schlußbremsen wurden in einen Tunnel eingeschlossen und mit einigen Lichteffekten versehen. So dass man das Gefühl bekommt mitten im Inneren von Nessie zu sein. Dann haben Sie es schließlich geschafft.

Und eins ist klar: Nessie lässt sich nicht zähmen.


  • CIMG0937
  • CIMG0938
  • CIMG0939
  • CIMG0943
  • CIMG0946
  • CIMG0951
  • CIMG0955
  • CIMG0956
  • CIMG1038
  • CIMG1039
  • CIMG1042
  • CIMG1242
  • CIMG1244
  • CIMG1248
  • CIMG1467
  • CIMG1480
  • CIMG1483
  • CIMG1486
  • CIMG1489
  • CIMG1490
  • CIMG1491
  • CIMG1492
  • CIMG1494
  • CIMG1496
  • CIMG1497
  • CIMG1498
  • CIMG1499
  • CIMG1500
  • CIMG1501
  • CIMG1508
  • CIMG1511
  • CIMG1514
  • CIMG1515
  • CIMG1516
  • CIMG1527
  • CIMG1528
  • CIMG1533
  • CIMG1543
  • CIMG1545
  • CIMG1549
  • CIMG1551
  • CIMG1564
  • CIMG1567
  • CIMG2505
  • CIMG2615
  • CIMG2821
  • CIMG2823
  • CIMG2833
  • CIMG3828
  • CIMG4253
  • CIMG4295
  • CIMG4301
  • CIMG4406
  • CIMG4407
  • CIMG4825
  • CIMG4826
  • CIMG4835
  • CIMG5213
  • CIMG5223
  • CIMG5234
  • CIMG5240
  • CIMG5242
  • CIMG5243
  • CIMG5244
  • CIMG5246

Fakten und Technische Daten
Hersteller: Schwarzkopf (DE)
Höhe: 26 Meter
Fahrdauer: 2:10 Minuten
Typ: Looping Racer
Höhe (Looping): 18 Meter Sitzplätze: 28 á 3 Züge
Eröffnet: 1980
Geschwindigkeit: ca. 79 km/h
Kapazität (2 Zug): 1700 Pers./Std.
Schienenlänge: 741 Meter Inversionen: Loop Kapazität (3 Zug): 2100 Pers./Std.