Ein Papagei zwischen UrwaldpflanzenUm auch bei Regenschauern den Kindern eine Spielmöglichkeit mehr zu geben, wurde das alte Kinder-Theater in ein großes Krabbel- und Kletterparadies umgebaut. Und Paradies kann man hier wörtlich nehmen. Als Anlass für die Thematisierung des Spielplatzes werden die Geschichten um die beiden Forscher und Abenteurer Georg Forster und Thomas Cook genommen, welche zur Zeit der Hanse die Regenwälder der Südsee bereisten. Eine dicht bewachsene Vegetation umfasst den Indoor-Spielplatz. An wenigen Stellen scheint Licht durch das dichte Blätterdach des Urwalds, welches sich im kontinuierlichen Rhythmus von Tag und Nacht verändert. Wenn es schummrig wird, werden die Papageien leiser und die Grillen beginnen zu zirpen. Für die Kinder ist dies Abenteuer pur.

Junge mitten im Dschungellabyrinth

Hindernisse wie Lianen und Seilbrücken warten auf die kleinen Forscher, sowie riesige Rutschen. Wollen die Eltern ihre Kinder begleiten, so müssen diese es kriechend tun, denn der Spielplatz ist für kleine Abenteurer bis 1,40m ausgelegt. Doch das Labyrinth aus Gängen und Höhlen ist überwältigend, so dass es immer wieder neues zu entdecken gibt. Für die Erwachsenen sind vor dem Eingang zum Labyrinth  Sitzmöglichkeiten geschaffen worden.

 

 


  • _MG_3109
  • _MG_3113
  • _MG_3115
  • _MG_3116
  • _MG_3120
  • _MG_3123
  • _MG_3129
  • _MG_3134