Für 2012 werden die Saisonkarteninhaber per Newsletter über einen Spielplatz informiert, welcher in ein skandinavisches Thema über Trolle eingefasst werden soll. Standort ist eine ungenutze Fläche unterhalb der Treppe der Straßenbrücke zum Parkplatz. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde der Trollspielplatz am Pfingstwochenende 2014 für das Publikum freigegeben. Als die ersten Kinder die Anlage testen sollten wurden schnell Mängel aufgedeckt, die überarbeitet werden mussten. Dies führte zu der zweijährigen Verzögerung. Nun kann der Trollspielplatz von Jung und Alt gestürmt werden.

Und die ersten Resonanzen sind sehr positiv. Die Kinder Nica (4), Loreana (7) und Catalina (7) finden das Kletterhaus gut und schön gestaltet. Alle Drei wollen auf jedenfall wieder rein. Einige Eltern sagen, dass der Spielplatz praktisch ist, z.B. beim Kartenkauf oder Warten auf Andere, um die Kinder zu beschäftigen.

Der Spielplatz ist für alle Gäste zugänglich. Kinder unter 6 Jahren sollten allerdings von einem Erwachsenen begleitet werden, denn mehrere Löcher im oberen Stock ermöglichen den Abstieg ins Erdgeschoss, sind aber nicht extra gekennzeichnet. Das Haus ist sehr verwinkelt. Aber auch mit 1,90 Meter Körpergröße kann man sich noch gut hindurch schlängeln. An zwei Stellen öffnet sich der Irrgarten zu zwei großen Räumen, welche sich tief im Inneren befinden. Die Anlage ist schön beleuchtet. Über ein Fenster kann man hinaus auf die Straßenkreuzung schauen. Ein toller Ort um zu Klettern, toben, verstecken und entdecken.


  • _MG_9064
  • _MG_9066
  • _MG_9070
  • _MG_9071
  • _MG_9072
  • _MG_9077
  • _MG_9079
  • _MG_9081
  • _MG_9082
  • _MG_9083
  • _MG_9085
  • _MG_9088
  • _MG_9092
  • _MG_9095
  • _MG_9096
  • _MG_9097
  • _MG_9098
  • _MG_9100
  • _MG_9114
  • _MG_9118