Die Shooting Gallery ist eine typische Lichtschießhalle, wie sie vielerorts zu finden ist, mit vielen versteckten Gags und viel Witz.

1977, zur Eröffnung des Hansaland, war die Lichtschießhalle die erste seiner Art in der Bundesrepublik und ein Aushängeschild für die Innovativität des jungen Vergnügungsparks.

Das Spiel ist ein kostenpflichtiges Angebot.