Auf zur Foto-Safari. Durchquert mit eurem Jeep die Serengeti des Nordens, und haltet die Augen offen. Elefanten, Nashörner und Löwen sind hier beheimatet. Schießt das schönste Foto und sammelt Punkte. Am Ende habt Ihr die Chance auf den Tagessieg.

Die Safari-Fahrt gab es schon seit dem LEGOLAND®, und nannte sich damals "Oldtimer-Safari". Viele Tiere waren aus den berühmten Steinen zusammen gebaut. Später, mit der Eröffnung des Hansaland 1977, wurden die Fahrzeuge durch einen Safari-Zug von den Gebrüdern Ihle aus ersetzt und in "Safaribahn" umbennant. Nun erwecken bewegliche Animatronics am Wegesrand die Wildnis zum Leben.

Später wurden wieder Einzelfahrzeuge auf die 1,4 Meter breite Fahrbahn gesetzt, und mit der Saison '92 in "Safari-Jeeps" umbenannt. Mittlerweile streifen die Kinder ausgestattet mit Laserlicht-Kameras durch die afrikanisch gestaltete Landschaft. Wer die meisten Tiere fotografiert kann seine Bestleistung am Ausgang auf einem Monitor ablesen.


  • CIMG0288
  • CIMG0289
  • CIMG0292
  • CIMG0309
  • CIMG0311
  • CIMG0313
  • CIMG0317
  • CIMG0319
  • CIMG0324
  • CIMG0328
  • CIMG0331
  • CIMG0344
  • CIMG0345
  • CIMG0348
  • CIMG0350
  • CIMG0354
  • CIMG0364
  • CIMG1746
  • CIMG1747
  • CIMG1749

Fakten und Technische Daten
Hersteller: Gebr. Ihle Bruchsal (DE)
Typ: Oldtimer Sitzplätze: 2 bis 4 pro Fahrzeug
Hersteller: Metallbau Emmeln (DE) Typ: Safarijeeps Sitzplätze: 2 pro Fahrzeug
Fahrzeuglänge: 1,98 Meter Fahrzeugbreite: 1 Meter Fahrzeughöhe: 1,15 Meter
Eröffnet: 1973
Fahrbahnbreite: 1,4 Meter Kurvenradius: 3,5 Meter
Umbau: 1977, 1992