Ein Jahr Bauzeit benötigte das riesige Show-Theater mit seinen rund 2.000 Sitzmöglichkeiten. Und ist somit die größte Showbühne in Norddeutschland.

Warum Las Vegas, wenn das Gute ist so nah. Größen wie Frank Elstner, Mr. Cox oder Erix Logan sind hier aufgetreten. TV-Produktionen wie Kinderquatsch mit Michael haben hier Fuß gefasst. Doch bekannt ist der HANSA-PARK für seine Varieté Show. Internationale Darbietungen und Artistik, die Vegas Parolie bieten kann.

Seit fast 15 Jahren fasziniert die Lasershow. Blitze und Lichtkegel, in allen Formen und Farben, zucken durch den Raum, und die Musik schwebt im Dolby Surround Ton um die Zuschauer. Eine Darbietung, die nur wenige Freizeitparks zu bieten haben. Einzigartig in Norddeutschland.

Die Lichter, welche vor kurzem die Treppen und Gänge des mächtigen Raumes erleuchteten, löschen sich allmählich und das große Logo wird vom Dunkel eingehüllt. Alleine das Schwarzlicht taucht die Bühne in ein mystisches Bild. Der Vorhang hebt sich und die messerscharfen Laser schneiden sich durch das Dunkel. Was nun folgt, ist eine perfekte Symbiose aus Licht und Musik.

Dies ist der Ort an dem Gaukler, Fakire, Tierbändiger, Jongleure, Messerwerfer, Pantomiemen, Mentalisten, Hochseilakrobaten, Clowns und die Hansa Park Comics zusammen kommen.

1990 stand an der selben Stelle noch die Schaubühne. Damals noch ein kleiner, mobiler Pavillion war die Schaubühne der Vorgänger und bot zu Beginn Tiershows und verschiedene Akrobatik-Vorführung-en. Im darauf folgendem Jahr wurde die Schaubühne von der heutigen Freilicht-bühne abgelöst.

Aktuell findet auf der Freilichtbühne die "Kinder-Clown-und Comic-Show" statt. In der 15 minütigen Show erleben die Kinder eine spannende Geschichte, zusammen mit den Park-Maskottchen und den Kolobov-Jr. Clowns, die mit Komik, Tanz und Artistik zum mitmachen einladen.

3D-Filme sind mittlerweile in vielen Kinos der Welt gang und gebe. Kaum ein Film erscheint noch ohne 3D Konvertierung. Doch in den frühen 90er Jahren war das 3D Erlebnis eine völlig neue Dimension der Unterhaltung. Die Brillen trennen zwei übereinanderliegende Bilder auf und geben so für jedes Auge einen eigenen Film wieder. Diese zwei Filme sind fast identisch bis auf feine perspektivische Verschiebungen, die dem Gehirn einen dreidimensionalen Blick vortäuschen.

Bei der Planung des Kinos entschieden sich die Projektbeteiligten gegen einen Neubau auf dem Parkgelände und nutzten stattdessen die Räumlichkeiten des Showtheaters. Eine gewaltige Wand wurde zwischen zwei Sitzblöcken auf der linken Seite bis zur Decke hochgezogen. Seitdem befinden sich im Theatersaal nur noch 4 Sitzblöcke. Der fünfte Block bildet neben einen Projektionsraum das Kino, welches heute unter dem Namen "Fantastic Cinema" diverse Kurzfilme im 30 Minuten Takt zeigt.

Ein leichter Dunst liegt in der Luft. Subtropisches Klima. Die besten Vorraussetzungen für Diego und Lou, um sich bei ihren Auftritt wohl zu fühlen. Die beiden patagonischen Seelöwen sind die Stars im Wasserzirkus. Eine bunte und spritzige Show wird hier geboten. Dazu kommen Bollo und Nabo, zwei Gelbbrustaras, welche nun das Kuppeldach ihr eigen nennen. Seit 1990 präsentiert Kapitän und Trainer John Burke seine Seelöwen-Show. Neben Handstände, Distanzsprünge und Bauchklatscher, können vor allem Kinder den Tieren sehr nah kommen. Da bleibt kein Auge trocken. Ein Spaß für jedermann.

Eine lange Geschichte birgt der riesige Kuppelbau. Schon früh hatte Rudolf Erich Leicht den Wunsch gehegt eine Show mit Meerestieren dem Publikum zu präsentieren. 1977 fand die Uraufführung der Florida Delphin Show statt. Damals noch in einer Leichtbauhalle. Der Wasserzirkus war zur Eröffnung 1978 das größte und modernste Kuppelbau-Delfinarium in Europa.

Die letzten Sonnenstrahlen eines warmen Sommerabends ziehen über den Rand der Welt hinweg.

Die Schatten neigen sich mehr und mehr über das Land. Es wird kalt. Die Zeit der Schattenwesen bricht herein. Und wenn der Sommer dem Herbst weichen muss erwachen all die Nachtmahre und Dunkelalben, um die Lebenden in die dunklen Geheimnisse der Unterwelt einzuweihen.

Mit rund 100.000 Gäste ist es das größte Event des Jahr. Im Oktober, kurz vor Saisonende kann man das feurige Spektakel an der Ostseeküste erleben. Der komplette Park schmückt sich mit einem Gewand aus mehreren tausend Lichtern und Scheinwerfern.

Für viele ist die Lichter-Parade ein großes Highlight. 23 verschiedene Themenwagen ziehen im Schutz der Dunkelheit - hellbeleuchtet - durch die Gassen des Hansa Parks. An die 60 Prinzessinen, Piraten und Musketiere verzaubern die Kinder und Erwachsene gleichermassen. Über eine Million Lichteffekte sorgen für ein hell erleuchtetes Treiben.