Klippenspringer fällt aus großer Höhe in ein flaches WasserbeckenSie gehören zu den wagemutigsten Akteuren, die das HANSA-PARK Publikum je gesehen hat. Täglich blickten sie dem Tod ins Auge, welches gerade mal 9 Meter breit und 3 Meter tief war. Den eben so tief war das runde Wasserbecken, in welches sich die tollkühnen Männer um Teamleiter Marc Anthony von einem 35 Meter hohem Stahlmast stürzten. Dabei ist äusserste Konzentration und Körperbeherrschung überlebenswichtig. Mit eBrennende Springer tauchen ins rettende Wasseriner Fallgeschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometer tauchen solche Stunt-Springer ins Wasser ein, drehen sich um 90 Grad, um mit voller Wucht an der Innenwand des Beckens zum stehen zu kommen. Ist der Eintauchwinkel jedoch falsch wird Wasser hart wie Beton, und kann den Springern das Leben kosten.

Vier Personen an einer LeiterVon 1988 an sprangen die Acapulco-Todesspringer im eigens für die Show errichteten Aqua-Stadion in die Tiefe. 1991 wurde die Show neu insziniert, und mit Sketchen und Komödien aufgewehrtet, in denen ein vermeintlicher Tourist die Bühne stürmt um die Springer herauszufordern. Verrückte Stunts und humorvolle Pleiten sorgten für viel Spass bei Jung und Alt. Der spektakuläre Höhepunkt jeder Show war die menschliche Fakel. In einem Baumwollanzug gekleidet, wurde Frontmann Marc Anthony durch einen Pyroeffekt in Flammen gesetzt. Der von Kopf bis Fuss brennende Mann wand sich in dem Inferno aus Feuer und Hitze bis er schließlich in das lebensrettende Wasserbecken springt.

1996 war die letzte Saison für die Acapulco-Todesspringer. Im folgenden Jahr wurden der Platz für die fliegende menschliche Kanonenkugel Jennifer Smith umfunktioniert. Ab der Saison 2000 stand am ehemaligen Aqua-Stadion Platz der Freifallturm Power-Tower "Monte-Zuma" und ab 2015 schließlich die Achterbahn Schwur des KÄRNAN.


  • acapulco_04
  • acapulco_05
  • acapulco_06
  • acapulco_07
  • acapulco_08
  • acapulco_09
  • acapulco_10
  • acapulco_11
  • acapulco_12
  • acapulco_13
  • acapulco_14
  • acapulco_15
  • acapulco_16
  • acapulco_17
  • acapulco_18
  • acapulco_19